Das Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 ist das Fahrzeug was sowohl die Brandbekämpfung wie die Technische Hilfeleistung abdeckt.

Aus diesem Grund ist es das am meist eingesetzte Fahrzeug.

Ein 1600 Liter Wassertank, eine Leistungsstarke Einbaupumpe, Dreiteilige Schiebleiter, Sprungretter, Hochdrucklüfter, Wärmebildkamera, Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, zwei Schlauchhaspeln sowie die feuerwehrtechnische Beladung, ermöglichen ein effektives Arbeiten in der Brandbekämpfung.

Für die Technische Hilfeleistung stehen:

Hydraulischer Rettungssatz (Schneidgerät-/ Spreizer) mit Zubehör, Werkzeugsatz Türöffnung, Lichtmast, Motortauchpumpe, Motorsäge, 5 kVA Stromerzeuger zur Verfügung.


Florian Korbach 6/44 LF 16/12

Organisation: Feuerwehr Korbach

Beschreibung

Das Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 ist das Fahrzeug was sowohl die Brandbekämpfung wie die Technische Hilfeleistung abdeckt.

Aus diesem Grund ist es das am meist eingesetzte Fahrzeug.

Ein 1600 Liter Wassertank, eine Leistungsstarke Einbaupumpe, Dreiteilige Schiebleiter, Sprungretter, Hochdrucklüfter, Wärmebildkamera, Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, zwei Schlauchhaspeln sowie die feuerwehrtechnische Beladung, ermöglichen ein effektives Arbeiten in der Brandbekämpfung.

Für die Technische Hilfeleistung stehen:

Hydraulischer Rettungssatz (Schneidgerät-/ Spreizer) mit Zubehör, Werkzeugsatz Türöffnung, Lichtmast, Motortauchpumpe, Motorsäge, 5 kVA Stromerzeuger zur Verfügung.

weitere Daten

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz
  • Aufbau: Schlingmann
  • Baujahr: 1996
  • Besatzung: 1:8
  • zul. Gesamtgewicht: 13,5 t.
  • letzter_einsatz:

  • Letzter Archiveintrag : 14.09.2019

Einsatzstatus

Einsatzbereit

Letzte Einsätze

Hilfeleistungseinsatz
14.09.2019 um 08:58 Uhr
Korbach, Berliner Str.
mehr
Brandeinsatz
13.09.2019 um 04:14 Uhr
Korbach, Briloner Landstraße
mehr
Hilfeleistungseinsatz
11.09.2019 um 12:54 Uhr
Korbach, Am Marktplatz
mehr
Unwetterwarnung für Kreis Waldeck-Frankenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 00:00 Uhr
Go to top