H 1 Y Person in Aufzug

Einsatzort Details

Korbach, Enser Straße
Datum 06.12.2018
Alarmierungszeit 20:10 Uhr
Einsatzende 21:05 Uhr
Einsatzdauer 55 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger (FME)
Einsatzleiter Holger Figge (stv. Wehrführer)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Korbach
Rettungsdienst
    Hilfeleistungseinsatz

    Einsatzbericht

    Aus einer misslichen Lage mussten am Donnerstagabend zwei Frauen von dem Hilfeleistungszug der Feuerwehr Korbach befreit werden.

    Sie saßen zwischen der dritten und vierten Stockwerk in einem Aufzug des ev. Altenhilfezentrums in der Enser Straße fest.  Die beiden Frauen setzten daraufhin einen Notruf über den Alarmknopf im Aufzug ab. Hier meldet sich dann die Notrufzentrale des Aufzugsherstellers, der wiederum den Notruf an die Leitstelle im Kreishaus weiterleitete. Daraufhin wurde ein Rettungswagen und die Feuerwehr Korbach alarmiert.

    Nach ersten Erkundungen stellten die Einsatzkräfte fest, dass für eine gefährdungsfreie Notbefreiung der Aufzug in die nächste Etage gefahren werden muss.

    Während die Einsatzkräfte dies vorbereiteten, hielt die Besatzung des Rettungsdienstes Kontakt zu den Eingeschlossenen und betreute diese. Nachdem ein Trupp dann den Aufzug über den Maschinenraum in die nächste Etage holte, konnten die beiden Frauen nach rund 30 Minuten aus der misslichen Lage befreit werden.

    Der Aufzug wurde danach außer Betrieb genommen.

    Die Feuerwehr und Aufzugsfirmen weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, in jedem Fall immer die Ruhe zu bewahren, von den Aufzugtüren wegzutreten und auf professionelle Hilfe zu warten.
    Auf keinen Fall sollte die Eingeschlossenen selbst versuchen die Innentüren des Aufzuges zu öffnen. Hier kann bei der anschließend Notbefreiung eine akute Quetschgefahr entstehen.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     
    Go to top