H Gas 2 Gasalarm


Zugriffe 1703
Einsatzort Details

Korbach, Elfringhäuser Weg
Datum 16.06.2017
Alarmierungszeit 13:30 Uhr
Einsatzende 14:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger (FME)
Einsatzleiter Holger Figge (stv. Wehrführer)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Korbach
Rettungsdienst
    Fahrzeugaufgebot   ELW 1  StLF 20/25  LF 16/12  GW-A/S  Erkunder

    Einsatzbericht

    Mit dem Einsatzstichwort "H-Gas 2 ", wurden die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung am Mittag des 16. Juni gegen 13.30 Uhr von der Leitstelle Waldeck-Frankenberg alarmiert.

    Nach Ankunft der ersten Fahrzeuge ELW 1 und StLF 20/25 an der Einsatzstelle und der ersten Kontaktaufnahme mit dem Betriebspersonal der vor Ort tätigen Firma, stellte sich nach der Ersterkundung heraus, dass wahrscheinlich bei Umfüllarbeiten an den Flüssiggastankanlagen geringe Mengen des Gefahrstoffes entweichten, und so die automatische Meldeanlage aktiviert wurde.

    Da diese Meldung bei einer privaten und externen Sicherheitsfirma, welche vom Eigentümer hierfür beauftragt wurde, aufläuft, wurde hier unverzüglich die Weiterleitung zur hiesigen Leitstelle hergestellt, welche dann ihrerseits die Einsatzkräfte der Feuerwehr Korbach alarmierte.

    Nach dem weiträumigen Absperren der Einsatzstelle und dem prüfen der Gaskonzentrationen auf dem Werksgelände mit geeigneten Mess- und Prüfgeräten, konnten jedoch keine gefährlichen Gase mehr festgestellt werden.

    Nach einer knappen Stunde verließen die Kräfte die Einsatzstelle und stellten im heimischen Stützpunkt ihre Einsatzbereitschaft wieder her.

    Negativ anzumerken ist schließlich auch noch das Verhalten von Verkehrsteilnehmern an der Einsatzstelle.

    Aufgrund des Alarmstichwortes, sind bei so einem Einsatz große Absperrbereiche einzuhalten, bei dem auch die Witterung und die Örtlichkeiten des Einsatzortes beachtet werden müssen. Dieses kann auch zwangsläufig zu kurzzeitigen Sperrungen von Wegen oder Straßen um den Einsatzort führen, sofern die Lageerkundung der Einsatzleitung noch nicht abgeschlossen ist.

    Einige Verkehrsteilnehmer reagierten hier mit nicht nachzuvollziehbaren Kommentaren äußerst unkooperativ. So hat sich z.B. ein Fahrlehrer (mit Schüler !!) bei der ELW 1 - Besatzung über die, seiner Meinung nach, nicht verhältnismäßige Sperrung des Elfringhäuser Weges beschwert.

     
    Go to top